Herzlich Willkommenbeim Automobilclub Odenwaldring Buchen e.V. im ADAC


Wieder Pokale mit nach Hause genommen

Schlierstadt/Buchen. Bereits zum 37. Mal in Folge hatte Christoph Genieser in seiner Funktion als Vorsitzender des Automobil Clubs Odenwaldring Buchen die Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung zusammengerufen. So traf man sich im "Badischen Hof" in Schlierstadt, um gemeinsam die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr Revue passieren zu lassen und um Wahlen durchzuführen.

Zahlreiche Fahrten unternommen

Nach dem Totengedenken erstattete Geschäftsführer und Verkehrsleiter Ralf Kroll seinen Bericht, verbunden mit einem Hinweis auf die seit Jahren von Sabine Hahn aktuell und informativ gestaltete Homepage. Weiter erinnerte er an die Orientierungsfahrt in den Odenwald mit 22 Teilnehmern, den Indoorkartlauf mit 24 Teilnehmern, den Outdoorkartlauf mit 24 Teilnehmern sowie den Besuch des Bergrennens in Eichenbühl mit zwölf Teilnehmern.

Ebenfalls mit zahlreichen Teilnehmern unternahm man eine regionale Zielfahrt nach Waldenburg, eine Motorradausfahrt nach Michelstadt, eine Jux-Rallye im Rahmen des Ferienprogramms und führte das beliebte Sommerfest durch. Mit der Jahresabschlussfeier, in deren Verlauf auch erfolgreiche Sportler ausgezeichnet wurden, beschloss man das Vereinsjahr. In diesem Zusammenhang dankte Vorsitzender Genieser allen, die sich für die Belange des Vereins und des Automobilsports engagiert hatten.

Erster Sportleiter und Kartwart Gerhard Moldaschl berichtete, dass die Fahrer Kim und Chris Angstmann zusammen mit Sabine Hahn insgesamt 55 Starts im Slalomsport bewältigt hatten. Unterwegs waren sie bei Clubsport-, DMSB- und Deutschen Meisterschafts-Slalomveranstaltungen. Erfreulich sei die Tatsache, dass sie sich auch im vergangenen Jahr wieder unter den Top-Fahrern etablieren konnten und Klassen-, Gruppen- sowie Gesamtsiege mit Pokalen für die schnellste Dame mit nach Hause nehmen konnten.

Am Ende der Saison fuhr Sabine Hahn im Rhein-Neckar-Pokal in der Damenwertung noch auf Platz 1. Zu den Schnellsten gehörte auch Ralf Kroll mit seinem Silver-Car 52. So auch zum Saisonabschluss beim Bergrennen bei Fulda mit dem Klassen- und Gesamtsieg.

Nach einem filmischen Rückblick auf die verschiedenen Veranstaltungen informierte Schatzmeisterin und Tourenleiterin Renate Ihrig über einen zufriedenstellenden Kassenstand. Da die Revisoren Rainer Müller und Kim Angstmann keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Rechtsanwalt Rainer Müller dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Die turnusgemäß alle zwei Jahre im Wechsel stattfindenden Ergänzungswahlen zum Vorstand brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: Zweiter Vorsitzender ist Hans-Joachim Greulich, Schatzmeisterin und Tourenleiterin Renate Ihrig, Schriftführerin Gabriele Genieser, Beisitzer Karl-Heinz Ihrig und Reinhard Weigel, Revisoren Rainer Müller und Kim Angstmann.

Delegierte gewählt

Als Delegierte für die Hauptversammlung des ADAC Nordbaden in Rüppurr wurden Christoph Genieser und Ralf Kroll gewählt. Sabine Hahn, Kim und Chris Angstmann sowie Ralf Kroll erhielten für ihr Engagement und sportliche Erfolge im Slalomsport sowie im Bergrennsport besondere Auszeichnungen.

Abschließend gab Christoph Genieser noch anstehende Termine bekannt, darunter die regionalen und überregionalen ADAC-Veranstaltungen und Tagungen, ein Indoorlauf Bad Mergentheim am 27. April, ein Fahrrad/Motorradausflug am 22. Mai, ein Outdoor-Kartlauf am 10. Juli, Sommerfest am 23. Juli, Touristikausfahrt 11. September, Jahresabschlussfeier am 10. Dezember und die obligatorischen Pannenkurse und Fahrsicherheitstraining.

Am 12. November ist ein Besuch beim ADAC-SX-Cup Motocross in der Stuttgarter Schleyerhalle geplant.


Fahrer des AC-Odenwaldring-Buchen 2015 wieder im Automobil-Sport in Top-Form

Sabine Moldaschl (Hahn) gewinnt die Damenwertung im Rhein-Neckar-Pokal

 

Zur Jahresabschlussfeier traf man sich Anfang Dezember. Vorstand Christoph Genieser begrüßte alle Anwesenden, Sportleiter Gerhard Moldaschl nahm anschließend die Siegerehrung vor und sie überreichten Präsente an die Fahrer. 4 Fahrer vertraten in diesem Jahr den AC-Odenwaldring-Buchen. Im Automobil-Slalom Kim Angstmann, Sabine Moldaschl und Chris Angstmann, am Berg Ralf Kroll.

 

Am 06.04.15 war Slalom Auftakt in Hockenheim beim MSC Weingarten. Hier belegte Sabine Platz 4

Am 12.04.15 beim AMC Reilingen in Walldorf Platz 3 für Sabine.

14.05.15 beim Dr.-Carl-Benz-Slalom: Platz 1 Chris, Platz 10 Sabine (nachdem leider 6 Strafsekunden addiert wurden), Platz 11 Kim

31.05.15 Deutscher Meisterschaftslauf in Oberderdingen: Platz 8 Chris, Platz 14 Sabine; Platz 18 Kim (unter 23 Teilnehmern)

04.06.15 Odenwald-Slalom -Pokal auf dem Flugplatz Niederstetten: Platz 2 Chris, Platz 3 Sabine, Platz 8 Kim

26.07.15 Automobilslalom Bad Rappenau Platz 3 Sabine

08.08.15 Deutscher Meisterschaftslauf Mainz-Finthen –Platz 12 Chris, Platz 17 Sabine, Platz 20 Kim

30.08.15 Rhein-Neckar-Pokal beim AMC Reilingen: Platz 2 Chris, Platz 5 Sabine

13.09.15 Slalom MSC Eberbach – hier ging Sabine an den Start. Kurz vor Beginn fing es leicht

an zu regnen, für Regenreifen war es noch zu trocken, also entschied sie sich für Slicks. Im 3. Wertungslauf wollte sie zu viel und kam mit 12 Strafsekunden ins Ziel. Der schon fest eingeplante Tagessieg fiel daher ins Wasser, den 1. Platz in ihrer Klasse

konnte ihr jedoch niemand mehr nehmen.

 

In der Endwertung des Rhein-Neckar-Slalom-Pokal belegt sie Platz 1 in der Damenwertung und wurde hierfür in Reilingen geehrt.

 

Am 25. und 26. April 2015 wurde der “S2“ von Ralf Kroll in Anneau du Rhin in Frankreich getestet 

Am 2. und 3. Mai war Ralf am Berg in Luxemburg dabei, er war der schnellste CM und erreichte Platz 2  

Im September erreichte er in Eichenbühl Platz 3 und beim Bergrennen in Lütterz bei Fulda den Klassen und Gesamtsieg.